__MAP__

Skating Videos

Die Skating Technik - Langlaufpauschalen „all in one"

Verschieden Stilarten zur Skating Technik, präsentieret von der Langlaufschule Astoria - Obergoms - Ulrichen.

Beinabstoss Siitonen - Die Skating Technik

Hierbei handelt es sich um eine der besten Übungen um erste Bekanntschaft mit dem Skating zu machen, oder auch später für Fortgeschrittene, um den Abstoss zu perfektionieren. Um eine vollständige Gewichtsverlagerung zu ermöglichen, muss das Abstossbein vollständig gestreckt werden.

Schlittschuhschritt - Die Skating  Technik

Beim Schlittschuhschritt (immer ohne Stöcke) wird alternierend Abstoss und Gleitphase verinnerlicht. Wie bei sämtlichen anderen Übungen muss zunächst eine optimale Position auf dem Ski, respektive Körper- Haltung / Spannung, erlernt werden.

Rumpfstabilität - Die Skating  Technik

Zur Ausführung wird am besten eine Kiste verwendet, welche durch Ihr Eigengewicht vor dem Körper die Rumpfmuskulatur anspannt, und dadurch während der Gewichtsverlagerung und dem Abstossimpuls stabil bleibt.

Der 1 – 1 Skating Schritt - Die Skating  Technik

Die Eins - Eins Technik ist sehr dynamisch. Vor jedem Beinabstoss erfolgt ein paralleler Stockeinsatz. Damit es zu keinen Rhythmus-Schwierigkeiten kommt, ist ein gutes Erlernen der Skating-Basis (Beinabstoss & Gleiten) Voraussetzung.

In Vollendung erfolgt ein relativ kurzer Armschwung, ein gleichzeitiger Schneekontakt beider Ski ist möglichst kurz zu halten. Geeignet für flaches sowie leicht ansteigendes Gelände.

Der 2 - 1 Skating Schritt - Die Skating Technik

Die zwei - eins Technik unterscheidet sich von der eins - eins Technik insofern, dass vor jedem zweiten Beinabstoss ein Stockeinsatz erfolgt (Ein äusserst delikater aber wichtiger Unterschied).

In Vollendung angewendet, immer mit dynamischem Armvorschwung der den Beinabstoss unterstützt. Optimal in leicht fallendem bis ansteigendem Gelände.