__MAP__

Klassik-Videos

Die klassische Technik - Langlaufpauschalen „all in one"

Verschiedene Stilarten zur klassischen Technik, präsentiert von der Langlaufschule Astoria - Obergoms - Ulrichen. Die klassische Technik ist ideal für Langlauf-Einsteiger.

Beinabstoss - Die klassische Technik

Wichtiges Merkmal dieser Übung: Der Körperschwerpunkt wird auf das Abstossbein verlagert. Der Abstoss erfolgt über die Fussballen.

Diagonalschritt - Die klassische Technik

Der Diagonalschritt ist bei optimaler Ausführung eine sehr dynamische Schrittfolge. Sämtliche vorgetragenen Übungen der Langlaufschule Astoria tragen dazu bei, bei optimaler Körperhaltung einen optimalen Abstoss und eine lange Gleitphase zu erzielen. Der Diagonalschritt ist ein wahrer Allrounder und eignet sich für flache und steile Passagen.

Einschritt mit und ohne Stöcke - Die klassische Technik

Einschritt ohne Stöcke: Schulung des gleitenden Übergangs vom Körperschwerpunkt auf das Abstossbein. Synchrone Scherbewegung von Armen und Beinen ist erforderlich.

Einschritt mit Stöcken: Während der Armstossphase die Beine nur wenig beugen, danach den entlastenden Ski dynamisch nach vorn schwingen. Beidseitige Ausführung. Der Einschritt wird in flachem und leicht ansteigendem Gelände benutzt.

Gleitphase - Die klassische Technik

Bei der Position auf dem Ski muss man darauf achten, dass Becken, Knie und Fussspitze eine parallele Linie bilden.

Hierzu ist eine gute Körperspannung von Rumpf & Wirbelsäule erforderlich, insbesondere um die Position zu halten, und langes Gleiten zu erzielen.

Rumpfstablilität - Die klassische Technik

Zur Ausführung werden am besten Bambusstangen verwendet, welche durch Ihr Eigengewicht vor dem Körper die Rumpfmuskulatur anspannen, und eine natürlich Körperposition ermöglichen. Durch diese Übung wird „die Sitzposition" vermieden.

Doppelstock - Die klassische Technik

Bei korrekter Ausführung neigt sich der Oberkörper nach vorn, die Beine sind leicht angewinkelt aber stabil - Den Stockeinsatz mit einer leicht nach vorne gekippten Körperstreckung vorbereiten.

Der Doppelstock wird in flachem sowie in leichtem Gefälle / Anstiegen angewendet.